#018 - Fokusthema Nachhaltigkeit - Die Zukunft des Profifußballs

 

 Der Profifußball steht auch ein Jahr nach der Präsentation der Ergebnisse der DFL-Taskforce „Zukunft Profifußball“ weiter vor großen Herausforderungen. Und zwei Jahre „Corona-Management“ mit zum Teil extremen Erlöseinbußen, insbesondere in den Bereichen Ticketing und Hospitality, haben die wirtschaftliche Situation einiger Clubs deutlich verschärft.

 

Zugleich sind Clubs mit besonders tragfähigen Geschäftsmodellen auch recht passabel durch die bisherige „Corona-Krise“ gekommen. Hervorzuheben ist hier der SC Freiburg, der die Saison 20/21 gar mit einem Gewinn von fast 10 Mio. € abschließt.

 

 

Und besonders relevant ist, dass dies nicht ein „Ausreißer“ ist, nein, der SC Freiburg erzielt seit Jahren und somit NACHHALTIG Überschüsse. Doch es gibt auch Gegenbeispiele: Ganz aktuell vermeldet Hertha BSC einen Verlust von fast 80 Mio. € für die gleiche Saison, der sicher nicht vollständig Corona-bedingt ist. Und zweistellige Millionenverluste sind auch bei einigen anderen Vereinen in den letzten beiden und mit großer Wahrscheinlichkeit auch in der aktuellen Saison zu verzeichnen. Somit wird nachhaltiges Wirtschaften auch für die Zukunft wieder ein besonders relevantes Thema für die DFL-Clubs und eine Anpassung der Lizensierungskriterien bezüglich Eigenkapital und Liquidität wird die Folge sein. 

 

Die DFL-Task-Force „Zukunft Profifußball“ hat in ihren Ergebnissen 17 Handlungsfeldern vorgestellt und fast alle Thesen bestätigt, die Horstmann-Consulting im Mai 2020 bereits in Form eines Beitrags zur Zukunft des Profifußballs veröffentlicht hat.

 

Das Thema Nachhaltigkeit in seinen drei Ausprägungen Ökonomie – Ökologie – sozial-gesellschaftliche Verantwortung ist richtigerweise absolutes Schwerpunktthema der Task-Force – 6 von 17 Handlungsfeldern beschäftigen sich damit:

 

  • Insbesondere ökologische & sozial-gesellschaftliche Aspekte sind bez. der Erweiterung der Lizensierungskriterien aktuell im Fokus
  • Aber auch wirtschaftlich besteht weiter Bedarf, die Stabilität des Geschäftsmodell Profifußball zu festigen – wie die ganz aktuelle Situation zeigt 

 

 Die DFL geht diese Themen konsequent an und hat sich mit der Aufnahme in die Lizenzordnung einen herausfordernden Zeitplan auferlegt:

  1. Ausarbeitung der Lizensierungskriterien (aktuelle Phase)
  2. Pilotphase 22/23
  3. Going-live zur Saison 23/24 mit Auditierung und stetigem Verbesserungsprozess

 

Auch wenn einige Clubs sich bereits sehr stark hinsichtlich der ökologischen & sozialen Dimensionen der Nachhaltigkeit mit Projekten und Stiftungen engagieren, werden eine Vielzahl der Clubs relativ zeitnah Strukturen und Prozesse anpassen müssen, um die zusätzlichen Lizensierungskriterien zu erfüllen.  

 

Worauf müssen die Clubs sich einstellen und vorbereiten? Welche Aspekte sollten in diesem Kontext berücksichtigt werden:

  • Erarbeitung und Formulierung der Nachhaltigkeitsphilosophie und -Strategie des Clubs bezüglich der drei Dimensionen
  • Aufbau und Integration der Nachhaltigkeitsorganisation in die Clubstruktur, inkl. Kommunikations- und Entscheidungsstrukturen
  • Identifikation des individuellen Ressourcenbedarfs für die Erfüllung der Vorgaben der Lizenzierungsordnung
  • Schulungskonzept für MA
  • Anpassung technischer Ausstattung - Fokus Kreislaufwirtschaft
  • Lean Management: Optimierung von Prozessen, Minimierung von Ressourceneinsatz und Abfallvermeidung
  • Subventionierung für nachhaltige, CO2 neutrale Transportmittel für Fahrten zu Heim- und Auswärtsspiel
  • Auditierung von Dienstleistern und Lieferanten bezüglich sozialer, ökonomischer und ökologischer Nachhaltigkeit
  • Geänderte Erwartungshaltungen von Sponsoren, Mitgliedern und Fans hinsichtlich Nachhaltigkeit

 

Wir von HORSTMANN Consulting haben die letzten Monate intensiv genutzt, unser eigenes Know-how erweitert und – ergänzend zu unserem bisherigen Fokus der zukunftsfähigen wirtschaftlichen Beratung – mit spezialisierten Partnern ein Beratungsangebot für Fußballclubs entwickelt, um diese im breiten Themenkomplex der Nachhaltigkeit und insbesondere hinsichtlich der Erfüllung der (zukünftigen) DFL-Lizensierungsanforderungen zielführend und erfolgsversprechend beraten zu können.

 

Was die Clubs dabei von uns erwarten können? Alles was wir tun, machen wir mit absoluter Überzeugung: So ist Claus Horstmann seit einiger Zeit überzeugter Anhänger der „cradle to cradle Vision“ (Kreislaufwirtschaft in der Bio- und Technosphäre) und als Mit-Gründer von Colourful-Excellence gemeinsam mit Frank Pohl bereits außerhalb des Sports in der umfassenden Beratung zum Nachhaltigkeits-Change tätig.

 

Colourful Excellence und weitere versierte Fachberater werden das bestehende Angebot von HORSTMANN Consulting im Sport sinnvoll ergänzen. Hierbei kombinieren wir unsere Kenntnis aller relevanten Geschäftsfelder des Profifußballs (strategisch und operativ) mit dem Know-how der Fachberater, um Nachhaltigkeitsprojekte umfassend in allen Dimensionen (Ökologie – Soziale Gerechtigkeit – Ökonomie) abzudecken und die Clubs beim Aufbau der entsprechenden Strukturen, der Etablierung von Prozessen sowie dem notwendigen Change-Management auf dem Weg zu einer nachhaltigen Performance zu begleiten.

 

Gerne unterstützen wir Sie und Ihren Verein bei der Bewältigung der Herausforderung des Nachhaltigkeits-Change und stehen für Rückfragen jederzeit zu Ihrer Verfügung.

 

20.01.2022

Kontakt:

E-Mail: info@horstmann-consulting.de

 

Für Fragen oder Terminvereinbarungen nutzen Sie gerne direkt unser Kontaktformular.

Adresse:

HORSTMANN Strategie & Management Consulting

 

Inhaber: Claus Horstmann

53819 Neunkirchen-Seelscheid (bei Köln)

 

Social Media: